Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
                                                    Verlagsprogramm       Redaktionsspecials      Studien      Q&A     Mediadaten    Über uns                                                                          

Die Solarforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) sind im Straßenverkehr künftig mit Wasserstoff unterwegs, Toyota hat einen neuen Mirai mit Brennstoffzellenantrieb (Kraftstoffverbrauch Wasserstoff kombiniert 0,76 kg/100 km; Stromverbrauch kombiniert 0 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 0 g/km) an das Forschungsinstitut übergeben. Dort wird die Brennstoffzellen-Limousine im Rahmen des Projekts „Future Fuels“ als Demonstrationsfahrzeug für die Nutzung von Wasserstoff im Verkehr eingesetzt. Die Übergabe an das DLR erfolgte in der Einrichtung „Synlight“ am Jülicher Forschungsstandort des Instituts. In der dort weltweit größten Anlage für Experimente mit künstlichem Sonnenlicht entwickelt und testet die Wissenschaftseinrichtung Verfahren zur Herstellung von Wasserstoff aus Sonnenenergie und Wasser. (mps/js/Foto: Toyota)