Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
                                                    Verlagsprogramm       Redaktionsspecials      Studien      Q&A     Mediadaten    Über uns                                                                          

Bei Glasschäden bieten Opel-Händler Reparatur- und Schadensabwicklung aus einer Hand – schnell, einfach und ohne weiteren Aufwand. Laut den Erkenntnissen des Autoherstellers wird Steinschlägen oder Kratzern in der Windschutzscheibe seitens der Autofahrer keine große Bedeutung zugemessen. Trotz der Gefahr, dass durch Erschütterungen oder große Temperaturschwankungen weitere Sprünge entstehen und die Scheibe reißen kann. Oft lassen sich Steinschläge zügig und kostengünstig reparieren. Dabei füllen die Profis mit einem Spezialharz die entstanden Risse auf, sodass die Scheibe wieder strapazierfähig und schlierenfrei ist. Ist die Stabilität der Windschutzscheibe in Gefahr, muss sie ausgetauscht werden. Schließlich trägt die Verglasung auch zur Verwindungssteifigkeit und Crashsicherheit des Fahrzeugs bei. (mps/bt/Foto: Opel)

Das Serviceangebot Opel Flexcare kommt laut dem Rüsselsheimer Autohersteller immer besser an. Gefragt ist das Rundum-Sorglos-Paket bei Privat- und Geschäftskunden sowie Flottenbetreibern an. Geboten werden in der Komfort-Variante die Garantieverlängerung im Umfang der Herstellergarantie und ein kostenloser europaweiter Mobilitätservice. Bei der Premium-Variante kommen die turnusgemäßen Inspektionen dazu. Beim Plus-Paket gibt es für gewerbliche Kunden darüber hinaus den Austausch wesentlicher Verschleißteile während der Vertragslaufzeit. (mps/bt/Foto: Opel)

Opel weitet seine bislang für Euro-1- bis Euro-4-Gebrauchtwagen geltende Diesel-Wechselprämie aus. Je nach Modell zwischen 2000 und 8000 Euro Prämie bekommen jetzt auch Besitzer eines Euro-5-Autos beim Neukauf eines Opel. Die zunächst bis auf Widerruf laufende Aktion gilt deutschlandweit für Dieselmodelle aller Marken und umfasst auch den Kauf eines Vorführ- oder Testwagens. Einzige Voraussetzung ist, dass das Altfahrzeug mindestens sechs Monate auf den Neuwagenkäufer zugelassen gewesen ist. Das Angebot gilt für Privatkunden und Kleingewerbetreibende. (ampnet/jri)