Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
                                                    Verlagsprogramm       Redaktionsspecials      Studien      Q&A     Mediadaten    Über uns                                                                          

Die Sommer AG aus der Schweiz setzt auf den Setra TopClass. Das Setra Flaggschiff ist mit Panorama-Glasdach, raumgewinnender 2+1-Bestuhlung, 34 extrabreiten Sitzen mit ergonomischen Rückenlehnen und individuell verstellbaren Kopfstützen ausgestattet. Neben Qualität und Design war der Variantenreichtum der aktuellen Baureihe kaufentscheidend. So entschied sich das Schweizer Unternehmen zum Beispiel für eine maßgefertigte Kücheneinrichtung. (mps/bt/Foto: Daimler)

Laut Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses & Vorsitzender der Geschäftsführung der EvoBus GmbH, wurde mit der Markteinführung unseres vollelektrischen Mercedes-Benz eCitaro wichtige Weichen für die Zukunft gestellt. Um seine Ziele zu erreichen, konzentriert sich Daimler Buses auf drei strategische Handlungsfelder: globale Marktpräsenz, Technologieführerschaft und Business Excellence. Oberwörder: „Unser Anspruch ist es, der weltweit führende Anbieter von Bussen und Mobilitätslösungen zu sein. Für unsere Kunden werden wir als führender Anbieter rund um den Globus auch in Zukunft das beste Komplettangebot bieten – bestehend aus Fahrzeug und einem Paket aus Service, Beratung und Mobilitätslösungen.“  

Mit dem vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz eCitaro bietet Daimler seit dem vergangenen Jahr einen lokal emissionsfreien Stadtbus für einen umweltschonenden ÖPNV in Städten und Ballungsgebieten an. Die Produktion des batterieelektrisch angetriebenen eCitaro läuft auf Serienniveau. Die ersten Fahrzeuge sind seit einigen Wochen im öffentlichen Verkehr in Hamburg und Heidelberg regulär im Einsatz.

Da die Entwicklung der Batterietechnik schnell voranschreitet, ist beim eCitaro eine Umstellung auf die künftige Batterietechnik bereits konzeptionell vorgesehen. Ab 2020 erfolgt der optionale Einsatz künftiger Festkörperbatterien. Etwas zeitversetzt folgt die nächste Generation der Lithium-Ionen Batterien. Darüber hinaus wird die Reichweite des eCitaro ab 2022 nochmals durch einen Range-Extender in Form einer Brennstoffzelle zur Stromerzeugung gesteigert.

Der vollelektrische Stadtbus eCitaro ist darüber hinaus Teil des Gesamtsystems eMobility von Daimler Buses, das Kunden über verschiedene Einsatzmöglichkeiten berät. Ein maßgeschneidertes Servicekonzept ist Teil des Portfolios. Daimler Buses baut dies weiter aus und beteiligt sich mit gut fünf Prozent an IVU, einem der führenden Unternehmen in der Erstellung von Betriebsmanagement-Software für den öffentlichen Verkehr. Im Zuge dieser strategischen Partnerschaft arbeiten Daimler Buses und IVU gemeinsam an der engen Verzahnung des eCitaro mit dem Betriebsmanagement. Durch die Kooperation mit IVU können Software-Lösungen für Verkehrsbetriebe entwickelt werden, die praxisgerecht in die bereits bestehenden Systeme implementiert werden können. (mps/gz/Foto: Daimler)

Der neue vollelektrisch angetriebene Stadtbus Mercedes-Benz eCitaro wurde in Spanien zum Stadtbus des Jahres 2019 gewählt. Die Jury setzte sich aus 46 Experten von Verkehrsbetrieben und Verbänden zusammen, Veranstalter der Wahl ist der Verlag Editec. (mps/js/Foto: Daimler)