Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
                                                    Verlagsprogramm       Redaktionsspecials      Studien      Q&A     Mediadaten    Über uns                                                                          

Die Lifestyle Boutique „Le Petit Citroën“ von Citroen ist auf dem Genfer Automobilsalon zu sehen. Zwischen Glaswänden im Loft-Stil können Besucher jede Menge Merchandising-Artikel entdecken. Der französische Hersteller präsentiert auf der Messe die neuen Kollektionen „Ami One Concept“ und „The Citroënist“ sowie einzelne Artikel aus der Kollektion „Citroën Origins“. (mps/bt/Foto: Citroen)

Citroën auf dem Genfer Automobilsalon zwei Weltpremieren. Das Ami One Concept ist eine urbane, rein elektrisch angetriebene Mobilitätslösung, die auf die Kundenbedürfnisse und die zukünftigen Herausforderungen in den Städten zugeschnitten ist. Dagegen steht das SpaceTourer The Citroënist Concept, zusammen mit dem Fahrrad „Rider The Citroënist by Martone“, für grenzenlose Mobilität. (mps/js/Foto: Citroen)

Das Auto der Zukunft wird komfortabler sein, unabhängig davon wie Design und Innenraugestaltung ausfallen werden, so die Erkenntnis von Citroen. Künftiger Komfort ergibt sich für den französischen Hersteller aus dem Zusammenspiel von Fahrt im Straßenverkehr und Bequemlichkeit der Insassen. Dieses Zusammenspiel müsse neu definiert werden.

Unter „Fahrkomfort“ versteht Citroen den größtmöglichen Schutz der Insassen vor äußeren Störeinflüssen. Das Ziel ist, die Insassen sollen sich wie in einem Kokon fühlen. Zum maximalen „Innenraumkomfort“ oder zum komfortablen Leben an Bord gehörten: großzügige Räume, praktischer Anordnung und eine raffinierten Ausstattung.

Der „mentale Komfort“ vermittle eine mentale Ruhe. Das heißt, die Informationen zum Fahrzeug und während der Fahrt werden so organisiert, damit nur das angezeigt wird, was für den Fahrer beziehungsweise für die Insassen wirklich nützlich ist. Dadurch entstehe ein entspanntes und beruhigendes Ambiente im Innern des Fahrzeugs.

Der Begriff „Benutzerkomfort“ beinhalte die vereinfachte Nutzung des Autos. Zurückzuführen auf eine intuitiv zu bedienende Technologie, auf Assistenzsysteme für den Alltagsgebrauch und auf einer digitalen Kontinuität zwischen den Insassen und dem Fahrzeug. Einen besonderen Wert legt der Fahrzeugproduzent auf die intuitive Technologie, sie trage wesentlich zu einem entspannten Lebensgefühl an Bord bei. (mps/gz/Foto: Citroen)