Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
                                                    Verlagsprogramm       Redaktionsspecials      Studien      Q&A     Mediadaten    Über uns                                                                          

Die BMW Group und Microsoft haben eine neue Initiative angekündigt, um schnellere und kostengünstigere Innovationen in der Fertigungsindustrie zu ermöglichen. Die Open Manufacturing Platform (OMP) soll die Entwicklung von Smart-Factory-Lösungen vorantreiben. Das Ziel ist, zukünftige industrielle IoT-Entwicklungen maßgeblich zu beschleunigen, um die Effizienz in der Produktion zu steigern.

Mit derzeit über 3.000 Anlagen, Robotern und autonomen Transportsystemen, die bei BMW auf Cloud-, IoT- und KI-Diensten von Microsoft Azure basieren, will der Autohersteller wichtige erste Anwendungsfälle in die OMP Community einbringen. Ein Beispiel hierfür ist der Einsatz ihrer IoT-Plattform für die zweite Generation der autonomen Transportsysteme des Unternehmens im BMW Group Werk Regensburg, einem von insgesamt 30 Produktions- und Montagestandorten weltweit. (mobilpress/bt/Foto: BMW)

Seit den Anfängen der Munich Creative Business Week (MCBW) ist die BMW Group engagierter Kooperationspartner. Als Münchens größter Arbeit- und Impulsgeber im Bereich Design mit internationalem Team hat der kreative Austausch mit der Öffentlichkeit und Kreativen einen hohen Stellenwert. In diesem Jahr holt BMW prominente Partner wie die spanische Architektin und Designerin Patricia Urquiola und den niederländischen Künstler Daan Roosegaarde für den kreativen Austausch mit der Öffentlichkeit nach München. (mps/bt/Foto: BMW)

BMW setzt seine Modelloffensive auf dem Gebiet der elektrifizierten Fahrzeuge fort, was in Genf zu sehen ist. Gezeigt werden: Weltpremiere für den BMW X3 xDrive30e, neuer BMW 330e, neuer BMW X5 xDrive45e und die Plug-in-Hybrid-Modelle der neuen BMW 7er Reihe. (mps/bt/Foto: BMW)