Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles aus der Motorszene

                                                    Verlagsprogramm       Redaktionsspecials      Studien      Q&A      Über uns                                                                          

Land Rover präsentiert die neueste Version seines gepanzerten Range Rover Sentinel. Das Sonderschutzfahrzeug der Luxusklasse glänzt mit stärkerer Motorisierung, mehr Komfort sowie neueste Lösungen in Sachen Insassenschutz. Dank massiver Panzerung und zahlreicher technischer Finessen bietet das exklusive britische Luxus-SUV höchstmöglichen Schutz gegen Explosionen, Beschuss oder andere Attacken. (mps/bt/Foto Land Rover)

"Die Welt neu entdecken" - Unter diesem Motto führt das Programm der Land Rover Experience Reisen 2019 nach Namibia und Botswana, nach Island und in den US-Bundesstaat Utah. Unter dem Label beziehungsweise unter www.landrover-experience.de können die Kunden weitere Erlebnisse buchen, zum Beispiel Werksbesichtigungen in England oder Fahrtrainings für Neulinge, Fortgeschrittene und sogar für Kinder und Jugendliche. (mps/gz/Foto: Jaguar Land Rover)

Werden die Range Rover-Hybridmodelle P400e und Sport P400e als Geschäfts- und Privatwagen genutzt, muss nur noch 0,5 statt 1,0 Prozent des Bruttolistenpreises als sogenannter geldwerter Vorteil versteuert werden. Denn die elektrische Reichweite der Fahrzeuge liegt über die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Mindestreichweite von 40 Kilometern. (mps/gz/Foto: Jaguar Land Rover)

Für die 4x4-Modelle der britischen Marke Land Rover gibt es neue Techniken fürs Vorwärtskommen. So verfügen das Markenflaggschiff Range Rover und der Range Rover Sport über einen Plug-in Hybridantrieb, der bis zu 48 Kilometer rein elektrisch zurücklegen lässt. Das erfüllt die Bedingungen für die reduzierte Dienstwagensteuer.

Zum Portfolio der Dieseltriebwerke zählt ein in drei Ausführungen erhältlicher 3.0 Liter V6. Er erbringt mithilfe von zwei Turboladern Leistungen von 183 kW (249 PS) bis 225 kW (306 PS). Zum Einsatz kommt das Aggregat beispielsweise im Range Rover Velar. Das avantgardistische SUV verfügt über ein Antriebsaggregat mit dem Kürzel D275: ein V6-Diesel mit drei Liter Hubraum, 202 kW (275 PS) Leistung und 625 Nm maximalem Drehmoment, der die Anforderungen der Abgasnorm Euro 6d-TEMP erfüllt. (mps/gz/Foto: Land Rover)

Land Rover erweitert das Angebot seines Geländesportlers Range Rover Sport mit der Variante HST. Das exklusive Sondermodell bietet einen neuen Antrieb, einen 3.0 Liter Reihensechszylinder-Benziner, der 294 kW (400 PS) auf die Straße bringt. Zur neuen Technik gehören weiter: ein Mild-Hybrid-Antrieb und ein elektrisch angetriebener Verdichter. (mps/js/Foto: Land Rover)